Leistungsprüfung erfolgreich bestanden

Wie es bei der Feuerwehr Wemding bereits Tradition ist alle zwei Jahre die Leistungsprüfung Löschangriff durchzuführen, so war dies auch am 08.05.2015 wieder der Fall.

In Gruppe 1 war eine große Anzahl an Jugendlichen beteiligt, diese absolvierten Variante 1, das heißt, simulierten Außenangriff. Trotz eintretender Komplikationen, die jedoch dank des schnell eingreifenden Maschinisten wieder in Ordnung gebracht werden konnten, konnte eine größere Anzahl an Fehlerpunkten vermieden werden. Durch diesen Eingriff sicherte dieser das Bestehen der Leistungsprüfung.

Gruppe 2 und 3 absolvierte Variante 3, die einen Innenangriff unter Atemschutz und einen Außenangriff simuliert. Bei diesen beiden Gruppen lief der Löschangriff reibungslos ab und auch diese bestanden die Prüfung.

Alle drei Gruppen mussten nach dem Löschangriff das korrekte Kuppeln einer Saugleitung unter Beweis stellen, was für einen geübten Feuerwehrler natürlich kein Problem darstellt und von den Schiedsrichtern gelobt wurde.

Die diesjährigen Schiedsrichter waren Kreisbrandmeister des Bereichs Wemding Bernhard Mayer, Kreisbrandmeister des Bereichs Tagmersheim Martin Auernhammer und Kreisbrandmeister des Bereichs Kaisheim Alexander Bock.

Auch Bürgermeister Dr. Martin Drexler war anwesend und gratulierte allen Teilnehmern zur bestandenen Leistungsprüfung. Er freute sich über das Engagement der Teilnehmer, die zwei Wochen lang übten um sich auf die Leistungsprüfung vorzubereiten und auch über die große Anzahl der teilnehmenden Jugendlichen.

An der Leistungsprüfung teilgenommen haben 24 Aktive Feuerwehrleute, davon 7 Jugendliche.

Da Gold-Rot die höchste Stufe ist haben somit diese drei Teilnehmer ihre letzte Leistungsprüfung Löschangriff absolviert und erfolgreich bestanden. Gratulation an Thomas Hönle, Markus Meyr und Daniel Ostermeier.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.