THL Tag bei der Feuerwehr Wemding

Der letzte Samstag drehte sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Wemding ganz um die Technische Hilfeleistung im Bereich Unfallrettung PKW. Mit der Beschaffung des neuen HLF20 im letzten Jahr verfügt die FF Wemding neben dem LF16 nun über zwei leistungsstarke Rettungssätze im Löschzug, was bessere und umfangreichere Möglichkeiten der patientengerechten Rettung ermöglicht. Aus diesem Grund wurde zusammen mit den Ausbildern Florian Bayer von der Feuerwehr Schwarzenbruck und Philipp Wolfshöfer sowie mit den Mitgliedern der Fachgruppe THL der FF Wemding ein THL Aktionstag abgehalten.

Hierbei wurden die neuesten Rettungstechniken in realitätsnahen Situationen von der Sofortrettung bis hin zur patientengerechten Rettung trainiert. In einem kurzen theoretischen Einstieg wurde erklärt auf was es bei der Rettung ankommt und welche Herausforderungen und Problematiken damit verbunden sind. Danach ging es im praktischen Teil, der im städtischen Bauhof stattfand, darum, das in der Theorie so einfach Besprochene auch umzusetzen.

Die Ausbildungsschwerpunkte wurden dabei auf Teamwork und dem parallelen Arbeiten mit zwei Rettungssätzen gelegt. In verschiedenen Szenarien wie z.B. Auto auf Dach, in Seitenlage, Seitenaufprall wurde an stark demolierten Autos die Rettung von schwersteingeklemmten Personen geübt. Hierbei kamen Techniken wie „Große Seitenöffnung“, „Tunneln“, Einsatz der Rettungsplattform uvm. zur Anwendung. Das Finale stellte ein komplexerer Unfall mit zwei PKW’s und mehreren eingeklemmten Personen dar. Erschwerend kam hinzu, dass die Unfallautos teilweise übereinander lagen, was Führungskräfte wie Mannschaft gleichermaßen forderte. Am Ende gab es Lob von den Ausbildern, für das gute Meistern der doch nicht leichten Situationen.

Kommandant Christian Brunner-Hauck bedankte sich bei den Ausbildern Florian und Philipp für diesen lehrreichen und auch informativen Tag mit einem Wemdinger Löscheimer, der eine kleine Stärkung beinhaltet. Ein weiterer Dank gilt der Firma Meilbeck + Hertle Autoverwertung aus Pfäfflingen, die uns wie auch schon in der Vergangenheit mit Unfallautos versorgte.

Abschließend dankte der Kommandant seiner Mannschaft und merkte an das wir angesichts der heutigen Resultate mit der Neustrukturierung der Ausbildung mittels Fachbereiche auf dem richtigen Weg sind um den wachsenden Herausforderungen und Aufgaben an eine moderne Wehr gerecht zu werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.