Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung

Nachdem über drei Wochen das Vorgehen bei einem schweren Verkehrsunfall geübt wurde, legten 30 Teilnehmer der Feuerwehr Wemding die Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ mit Erfolg ab.

Bei einem angenommenen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person galt es, innerhalb von nur 240 Sekunden die Einsatzstelle abzusichern, die Rettung vorzubereiten und die Person zu betreuen, was die Floriansjünger fehlerfrei – sogar weit unterhalb der vorgegebenen Zeit – meisterten. Anschließend mussten die Teilnehmer ihr Wissen in der Gerätekunde sowie die Absolventen der höheren Stufen in praktischen Aufgaben oder Fragebögen unter Beweis stellen.

Die anwesenden Schiedsrichter Martin Aurnhammer, Adalbert Feurer und Bernhard Mayer lobten die hervorragende Leistung der Einsatzkräfte sowie die beispielhafte Zusammenarbeit, bevor sie den Absolventen ihre Abzeichen verleihen konnten. Kommandant Christian Brunner-Hauck bedankte sich bei den Schiedsrichtern für die Abnahme der Leistungsprüfung sowie den Gruppenführern für die Unterstützung bei der Ausbildung.

IMG-20160518-WA0004

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.