Ein Tag wie bei der Berufsfeuerwehr

Am letzten Septemberwochenende war es wieder soweit und die Jugendwarte konnten zahlreiche Mitglieder unserer Jugendwehr zum 5. Berufsfeuerwehrtag begrüßen.
Nachdem am Freitagabend die Jugendlichen ihr Lager bezogen und gemeinsam zu Abend gegessen hatten, startete der Ausbildungsmarathon mit einer Übung der Fachgruppe Höhen- und Absturzsicherung. Dies nutzen die Jugendwarte natürlich gleich, um den jungen aktiven diesen Fachbereich unserer Wehr näher vorstellen zu können. Nach einem gemütlichen Ausklang trotze das Unvorhergesehene der Nachtruhe. Binnen kurzer Zeit ereilten die Jugendlichen zwei Einsätze. Bei dem Ersten handelte es sich um eine Ölspur, der zweite Alarm hatte das Stichwort „unklare Rauchentwicklung“, welche sich glücklicherweise als Fehlalarm herausstellte. Anschließend war die Nacht ruhig und der Schlaf ungestört.
Nachdem Weckruf und einem gemeinsamen Frühstück, kam das Highlight des Tages, eine gemeinsame Ausbildungseinheit mit der Jugendfeuerwehr Fessenheim. Da wir in Wemding selbst kein fließendes Gewässer haben, aus dem Löschwasser angesaugt werden kann, kam hierzu der Input von den Kameraden der Nachbarwehr. Aber auch wir konnten unseren Wissensstand kundtun und erklärten der Fessenheimer Jugendwehr, was beim Aufstellen der Drehleiter zu beachten ist und wie die Wasserabgabe über den Korb funktioniert. Nach einem gemeinsamen gemütlichen Mittagessen fand die Ausbildung ihr Ende und beide Wehren konnten mit einem positiven Feedback die Einsatzbereitschaft ihrer Fahrzeuge wiederherstellen.
Am Nachmittag fand schließlich noch eine Ausbildungseinheit mit der Drehleiter an der Wemdinger Platte statt, bei der jeder nochmal die Möglichkeit hatte das Ries von weiter oben zu betrachten, ehe es schließlich zurück ins Feuerwehrhaus ging um alles wieder aufzuräumen und sauber zu machen.
An diesem Wochenende zeigte sich, dass nicht immer Einsätze inszeniert werden müssen, um einen Berufsfeuerwehrtag erfolgreich zu gestalten. Es gehört viel mehr dazu. Gerade bei Freiwilligen Feuerwehren gehört ein kennenlernen untereinander und gemeinsame Übungen dazu, um später im Ernstfall eine gute Zusammenarbeit leisten zu können. In diesem Zuge bedanken wir uns bei der Freiwilligen Feuerwehr Fessenheim für die gute Zusammenarbeit, sowie die lehrreichen, aber auch geselligen Stunden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.