Traktor gerät in Brand

WEMDING – 23.09.2019

Ein 22-jähriger Mann teilte der Polizei in der Nacht auf Dienstag, um 22.30 Uhr telefonisch mit, dass ein Traktor in einer landwirtschaftlichen Halle in Wemding-Amerbach brennt.

Er verständigte in der Folge auch einen 41-jährigen Bewohner des angrenzenden Hauses, welcher zusammen mit dem Mitteiler das im Motorraum brennende Gefährt aus der Halle ins Freie schob. Ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude konnte dadurch verhindert werden. Der vordere Bereich des Traktors war allerdings komplett ausgebrannt. Die Feuerwehren Amerbach und Wemding befanden sich mit 30 Einsatzkräften vor Ort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

Ersten Ermittlungen der Polizeiinspektion Donauwörth zufolge, zu denen auch ein Sachverständiger des Bayerischen Landeskriminalamtes hinzugezogen wurde, kommt als Brandursache eine beschädigte Elektroleitung in Betracht, die zu einem Kurzschluss führte. Ein Personen- oder Gebäudeschaden entstand glücklicherweise nicht.

Einsatzzeit: 23.09.2019 um 22:23 Uhr
Einsatzort: Amerbach
Alarmierte Kräfte: 24
Einsatzdauer: 0,5 Stunden
Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, HLF20, LF16, DLK
Weitere Feuerwehren: Amerbach
Weitere Einsatzkräfte: BRK, Polizei

(Bericht: Donau-Ries-Aktuell)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.