22 Jahre im Dienst der Feuerwehr

Kommandant Christian Brunner-Hauck löst in Wemding Bernhard Mayer ab

Anlässlich der diesjährigen Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wemding wurde Führungswechsel innerhalb der Feuerwehr und des Vereins vollzogen und so löst Christian Brunner-Hauck den bisherigen Kommandanten und Vorsitzenden Bernhard Mayer ab, der sich nicht mehr zur Wahl stellte.

Zunächst jedoch konnte Mayer zu Beginn der Generalversammlung in dem mit 107 Personen voll besetzten Saal im Gasthof zur Ente auch den 1. Bürgermeister der Stadt Wemding, Herrn Dr. Martin Drexler und zahlreiche Stadträte begrüßen. Sein Willkommensgruß galt auch den Vertretern der Kreisbrandinspektion, dem Kreisbrandrat Bernhard Meyr und Kreisbrandinspektor Rudolf Mieling.

Kassier Ulrich Leinfelder gewährte im Anschluss einen Überblick über den soliden Kassenstand des Vereins, welcher auf die jährlich durchgeführte Christbaumaktion zurückzuführen ist.

In seinem Jahresrückblick berichtete schließlich Kommandant Mayer von knapp 200 Ereignissen, bei denen die Feuerwehr aktiv war. Wurde die Wallfahrtsstadt von Großschadenslagen dieses Jahr größtenteils verschont, waren es jedoch immer wieder kleine Brände, die für Arbeit sorgten. Eine Vielzahl von Technischen Hilfeleistungen bis hin zu Verkehrsregelungen bei städtischen und kirchlichen Veranstaltungen wie der Florianswallfahrt und der Pestprozession rundeten das Einsatzspektrum der Wehr ab.

In Sachen Jugendarbeit konnte Jugendwart Bernhard Hönle ebenfalls von einem positiven Jahr berichten. Neben acht Neuzugängen wechselten drei Jugendliche mit dem Erreichen des 18. Lebensjahres zu den Aktiven. Allerdings geht dieses Jahr auch eine Ära in der Jugendarbeit zu Ende. Nach 20 jähriger Tätigkeit übergab Bernhard Hönle das Amt als Jugendwart weiter an seinen Nachfolger Markus Meyr.

In der Atemschutzgerätewerkstatt, welche im Wemdinger Feuerwehrgerätehaus angesiedelt ist, wurde, wie Atemschutzgerätewart Helmut Kopp erläuterte, auch dieses Jahr ein enormes Arbeitspensum mit mehreren hundert Stunden abgeleistet und aufgrund in die Jahre gekommener Geräte kürzlich erst Prüfgeräte mit neuestem Standard im Wert von 15000 Euro beschafft.

Der Höhepunkt der Versammlung war sicherlich die Neuwahl der Kommandanten und des Vereinsvorstandes. Zuvor ließ es sich der scheidende Kommandant Mayer jedoch auch nicht nehmen, ein Fazit seiner Amtszeit zu ziehen. Im gleichen Zug bedankten sich sein Stellvertreter Helmut Kopp im Namen des Feuerwehrvereins und Bürgermeister Martin Drexler seitens der Stadt Wemding für die 22 Jahre in denen Bernhard Mayer zunächst als zweiter und seit 2001 als erster Kommandant und Vorstand die Feuerwehr führte. Dabei galt es auch das Engagement der gesamten Familie Mayer zu würdigen, die ihn dabei immer wieder unterstützten und voll und ganz hinter dem Ehrenamt des Ehemanns beziehungsweise des Vaters standen. In der Amtszeit Mayers als Kommandant fielen viele große Ereignisse wie die Einführung zwei neuer Leistungsprüfungen und das Zeltlager der Jugendfeuerwehren in Wemding sowie die Beschaffung zweier Einsatzfahrzeuge für die Wemdinger Wehr.

Bernhard Mayer kehrt der Feuerwehr jedoch nicht ganz den Rücken zu, denn er wird weiterhin als Kreisbrandmeister in der Kreisbrandinspektion und für den Bereich Wemding tätig sein.

Aus den Neuwahlen schließlich gingen Christian Brunner-Hauck als erster Vorsitzender und Kommandant und Helmut Kopp als dessen Stellvertreter in beiden Funktionen hervor. Der neu gewählte Kommandant bedankte sich daraufhin in seiner Antrittsrede für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen und ging auf verschiedene Punkte der kommenden Wahlperiode ein, bevor er zu später Stunde die Versammlung schloss und allen Anwesenden alles Gute für die bevorstehenden Feiertage wünschte.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis:
1. Kommandant und Vorsitzender: Christian Brunner-Hauck
2. Kommandant und Vorsitzender: Helmut Kopp
Schriftführer: Manuel Schmeißer
Kassier: Ulrich Leinfelder
Vereinsdiener: Markus Weingärtner
Beisitzer: Bernhard Hönle, Markus Meyr, Christian Im, Werner Schreck, Klaus Melzer, Mario Müller, Andreas Stöckle, Katharina Krompaß, Alexander Deckert
Kassenprüfer: Norbert Lebschi, Konrad Krompaß
Fähnrich: Anton Meister

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.