Erneute Brandstiftung in Wemding

Heute Morgen kam es in Wemding erneut zu zwei Brandfällen. Gegen 04.50 Uhr entdeckte ein Passant einen brennenden Papiercontainer in der Bahnhofstraße. Dieser konnte durch die alarmierte FFW Wemding abgelöscht werden. Der Container brannte vollständig aus. Der Schaden beträgt etwa 1.000,– EUR.

Gegen 05.30 Uhr bemerkte ein weiterer Passant einen Feuerschein in einer Feldscheune in der Senefelder Straße. Der Mann betrat die unversperrte Scheune und zog einen mittig befindlichen, brennenden Holzstuhl ins Freie. Dort konnte auch dieser gelöscht werden.

Seit Mai 2014 kam es in Wemding zu nun insgesamt 19 Fällen der Sachbeschädigungen durch Brandlegung oder Brandstiftungen. Eine Häufung der Delikte war in der ersten Maiwoche feststellbar, ferner in den Morgenstunden des 28.05.2014. In der Nacht von 17. auf 18.06.2014 kam es erneut zur Inbrandsetzung zweier Zeitungen. Die jüngsten beiden Fälle wurden heute Morgen angezeigt.

Ein Tatzusammenhang der genannten Fälle ist wahrscheinlich. Die Kripo in Dillingen sowie die PI Donauwörth führen die Ermittlungen intensiv.

In diesem Zusammenhang werden – insbesondere wegen der räumlichen Nähe zum Gewerbegebiet in Wemding – Zeugen gebeten, die zu dieser frühen Stunde verdächtige Wahrnehmungen machten, sich bei der Kripo Dillingen oder der PI Donauwörth zu melden.

(Bericht von Donau-Ries Aktuell)

Einsatzzeit: 8.7.2014 um6 4:50 Uhr
Einsatzort: Wemding
Alarmierte Schleifen: groß
Alarmierte Kräfte: 37
Einsatzdauer: 0,5 Stunden
Eingesetze Fahrzeuge: MZF, LF16/12, TLF16/25, DLK18-12
Weitere Feuerwehren: – – – – – -
Weitere Einsatzkräfte: BRK, Polizei

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.