Aufgaben der Feuerwehr Wemding


Die Freiwillige Feuerwehr Wemding erfüllt gemäß des bayerischen Feuerwehrgesetzes Art. 1 die Pflichtaufgabe der Stadt Wemding in ihrem Wirkungskreis dafür zu sorgen, dass drohende Brand- und Explosionsgefahren beseitigt und Brände wirksam bekämpft werden sowie ausreichende technische Hilfe bei sonstigen Unglücksfällen oder Notständen im öffentlichen Interesse geleistet wird.

Diesen Feuerwehrdienst der Stadt leisten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wemding 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr ehrenamtlich zum Wohle der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden absolvieren die Wemdinger Feuerwehrfrauen- und männer zusätzlich eine stetige und professionelle Ausbildung und treten so dem Ernstfall vorbereitet entgegen!

Insgesamt kann man die Aufgaben der Feuerwehr mit den Schlagworten Retten, Löschen, Bergen und Schützen beschreiben. Diese 4 Schlagworte finden sich deshalb auch in dem Feuerwehr-Signet der deutschen Feuerwehren, wie Sie es in den untenstehenden Grafiken sehen können, wieder.

Löschen
Das Löschen ist die wohl bekannteste Aufgabe der Feuerwehr. Bei dem so genannten "abwehrenden Brandschutz" werden unterschiedlichste Brände mit Hilfe spezieller Ausrüstung und Fahrzeugen bekämpft.


Retten
Das Retten ist die Abwendung einer Lebensgefahr von Menschen und Tieren und das Befreien aus einer Zwangslage durch technische Geräte wie sie bei der Feuerwehr vorhanden sind.


Bergen
Das Bergen von Sachgütern oder Tieren gehört ebenfalls zum Aufgabenfeld der Feuerwehr. Leider kommt es auch immer wieder vor, dass das bergen toter Menschen ebenfalls zu diesen Aufgaben gehört.


Schützen
Das Schützen beinhaltet im wesentlichen Elemente des vorbeugenden Brandschutzes. Diese dienen der Vermeidung von Entstehungsbränden z. B. durch Brandsicherheitswachen bei öffentlichen Veranstaltungen. Außerdem gehört zu diesem Aufgabenfeld der aktiven Umweltschutz, etwa durch die Eindämmung von Ölunfällen.